Rheumatologie

Manuelle Medizin

Bedeutung der Manuellen Medizin: Die Manuelle Medizin ist eine erweiterte Untersuchungs- und Behandlungsmethode im Bereich der neuro-muskulo-skelettalen Medizin bei Funktionsstörungen am Bewegungsapparat. Gezielte Handgriffe und muskuläre Trainingstherapien lindern Schmerzen und fördern die Gesundheit der Patienten. Im Bereich der Bewegungsapparatmedizin und speziell in der Rheumatologie und Rehabilitation ist die Manuelle Medizin ein idealerweise integraler Bestandteil der Facharztausbildung.


Allgemeine Information

Manuelle Therapie / Medizin gehört zu den ältesten medizinischen Behandlung und existieren seit Jahrtausenden in allen Kulturen auf unterschiedlichste Weise. Man kann sie bis in die Antike zurückverfolgen.
In der Manuellen Therapie / Medizin sind die Hände (lateinisch manus = die Hand) das wichtigste Untersuchungs- und Behandlungsinstrument. Mit den Händen werden sorgfältig Ihre Muskeln, Sehnen und Gelenke ertastet. Dadurch werden Blockaden und Funktionsstörungen an Ihrer Wirbelsäule und Verspannungen im Gewebe ertastet, die Ihnen Schmerzen bereiten können.
Ziel der Manuellen Therapie / Medizin ist es, eine angemessene Behandlung durchzuführen und diese Störungen zu beheben. Diese Handgriffe werden sowohl zur Schmerzlinderung als auch zur Mobilisation von Bewegungseinschränkungen eingesetzt. Sie sind schonend und in der Regel schmerzlos.

Der Einsatzbereich Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie / Medizin wird regelmäßig bei akuten und chronischen Problemen des gesamten Bewegungsapparates mit großem Erfolg angewendet, z.B. bei Rücken-, Gelenks- und/oder Muskelbeschwerden sowie bei Funktionseinschränkungen. Die Manuelle Therapie / Medizin kann auch bei Patienten/-innen nach diversen Operationen, nach Sportverletzungen oder zur Prophylaxe eingesetzt werden.

Häufig zu behandelnde Beschwerden sind:

  • Genickstarre
  • Hexenschuss
  • Schulterprellung
  • Rückenschmerzen
  • Abnützungen in verschiedenen Gelenken
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Tennisarm
  • usw.
Als Nachbehandlung von Operationen, z.B.

  • Schulteroperation
  • Rückenoperation
  • Hüft- und Knieoperation
  • Handoperation
  • u.a.
Nach Sportverletzungen hilft die Manuelle Therapie bei:

  • Muskelzerrungen
  • Muskelrissen
  • Gelenkverstauchungen
  • Knochenbrüchen
  • Bänderverletzungen
  • usw.

Leitung

gengenbacher-michael
Dr. med. Michael Gengenbacher
Chefarzt
michael.gengenbacher@bethesda-spital.ch
otter-zora
Dr. med. Zora Otter
Oberärztin
zora.otter@bethesda-spital.ch
Birol Zeybeker
Herr Birol Zeybeker
Physiotherapeut
birol.zeybeker@bethesda-spital.ch

Anmeldung

Anschrift
Bethesda Spital AG
Klinik Rheumatologie
Gellertstr. 144
4052 Basel
Chefarztsekretariat
Ambulatorium
Telefax
E-Mail
+41 61 315 23 24
+41 61 315 23 20
+41 61 315 26 77
rheumatologie@bethesda-spital.ch

Sprechstunde

Montag bis Freitag
7.30 Uhr – 17.30 Uhr