Kniechirurgie

Wir behandeln unsere Patienten mit den modernsten chirurgischen Techniken und Materialien, mit dem Ziel, für jeden die individuell beste Therapieform anzuwenden.

Dabei liegt ein Schwepunkt in der gelenkserhaltenden Chirurgie und der Knorpel-Knochentransplantation. Bei Knorpelschäden des Kniegelenks können Knorpelzelltransplantationen durchgeführt werden. Die Orthopädische Klinik ist eines von wenigen zertifizierten Zentren in der Schweiz welche diese Operation anbieten.

Die Möglichkeiten der minimalinvasiven Chirurgie, der computergestützten Navigation und der Arthroskopie werden dabei bei vielen Verfahren genutzt. Bei fortgeschrittener Arthrose setzen wir die neuesten Prothesen ein – sowohl als Schlittenprothese, Oberflächenersatzprothese oder auch Revisions-Prothese bei Prothesenwechseln.

Unser Anliegen ist es unseren Patienten eine ganzheitliche Betreuung von der Sprechstunde, über den ambulanten Aufenthalt zur Operation bis hin zur Nachbetreuung zu gewährleistet.

Ein wichtiger Bestandteil der Behandlung der Patienten in unserer Klinik stellt die postoperative Betreuung dar. Unsere interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Abteilung für Physiotherapie und Ergotherapie ist dabei von grosser Wichtigkeit. Die zuständigen Therapeuten stehen in engem Kontakt zu Patient und Arzt damit die Behandlung fortlaufend angepasst und optimal gestaltet werden kann.


Behandlungsspektrum

Knorpel / Meniskus

  • Stimulation zur Selbstheilung (Mikrofrakturierung)
  • Knorpelregenrationsverfahren mit Membran (Matrix Assoziierte Chondrogenese)
  • Knorpeltranplantation (MACT = Matrixgebundene Autologe Knorpelzell-Transplantation)
  • Meniskusnaht bzw. Meniskusteilentfernung (arthroskopisch)
  • Meniskustransplantation

Bandstrukturen

  • Vorderer und hinterer Kreuzbandersatz (arthroskopisch)
  • Seitenbandrekonstruktion
  • Kniescheibenstabilisierende Eingriffe (z.B. nach Patellaluxation)

Gelenkserhaltende Kniechirurgie bei Arthrose

  • Achsumstellungen zur Begradigung der Beinachse bei Überlastungsschäden
  • Korrektur bei Rotationsfehlstellungen des Beines
  • Therapie von Osteonekrosen

Endoprothetik

  • Gelenkteilersatz/ -prothese (u.a. Schlittenprothese, Kniescheibengelenksprothese)
  • Kompletter Oberflächenersatz
  • Prothesenwechsel /Revisionen
  • Knieprothesen für Allergiker

Informationen für Patienten

ACI

ACI

Autologe Chondrozyten Implantation (ACI). Operative Schritte der ACI.

Fortgeschrittene Arthrose

Fortgeschrittene Arthrose

Abb. 1: Fortgeschrittenen Kniegelenksarthrose einer 70jährigen Patientin mit Achsfehlstellung aufgrund der Arthrose.
Abb. 2: Implantation einer Kniegelenksprothese des linken Kniegelenkes mit perfekter Passform
Abb. 3: Beweglichkeit der Patientin nach der Implantation der Prothese in der klinischen Untersuchung und im Alltag.


Leitung


PD. Dr. med. Geert Pagenstert
geert.pagenstert@usb.ch
Niklaus F. Friederich
Prof. Dr. med. Niklaus F. Friederich
niklaus.friederich@usb.ch

Anmeldung

Anschrift
Gelenkcentrum Basel
Sekretariat Orthopädie
Bethesda Spital Basel
Gellertstrasse 144
4052 Basel
Telefon
Telefax
+41 61 315 25 20
+41 61 265 36 29
Online-Anmeldung

Sprechstunde

Montag
Donnerstag

13:00 – 17:00 Uhr
09:00 – 12:00 Uhr

Forschungsschwerpunkte

Das Team, der Kniechirurgie ist eingebunden in das „Osteoarthritis Research Center Basel“ (siehe www.osteoarthritis.ch) um national und international Schwerpunkte in der Erforschung der Arthrose der unteren Extremität zu leisten. Ein besonderer Forschungsschwerpunkt bildet zudem die Biomechanik des patellofemoralen Gelenkes.


Aktuelle, ausgewählte Publikationen


Download

Novocart Basic Deutsch Juli 2013